Sex im Swingerclub

Peppen Sie Ihr Liebesleben im Swingerclub auf

Viele kennen das Problem. Nach einiger Zeit hat man alles Mögliche im Bett mit dem Partner oder der Partnerin ausprobiert und man möchte trotzdem mal wieder was Neues erleben. Einige denken dann an einen Seitensprung, der das Liebesleben aufpeppen soll. Doch warum nicht an Lösungen denken, die für beide anregend sein können? Wieso sollte man nicht über einen Besuch als Pärchen in einem Pärchenclub nachdenken?

Es ist zwar nicht immer leicht abzuschätzen, wie der Partner auf den Wunsch, einen Pärchen- oder auch Swingerclub zu besuchen, reagieren wird. Ein Vorschlag wäre, sich langsam an das Thema heranzutasten. Vielleicht läuft im Fernsehen ein Beitrag dazu und man kann bei der Gelegenheit gleich den Partner aushorchen, wie er dazu steht und sich darüber unterhalten. Günstig ist es, wenn man die eigene Meinung, und zwar, dass man einen Besuch im Swingerclub nicht schlimm, sondern eher interessant findet, mit einbaut.

So erleichtert man es auch dem anderen, sich offen dazu zu äußern, falls sie oder er ebenfalls neugierig auf einen Swingerclub ist. Nicht gerade selten sagen manche Partner, dass das für sie nicht in Frage kommt, obwohl sie anderer Ansicht sind, um den anderen nicht zu verletzen oder zu schockieren. Sinnvoll ist auch, mit dem Partner über die Vorgänge und Regeln in Swingerclubs zu reden. Unter Swingern herrscht das Motto "alles kann, nichts muss".

Es muss klar sein, dass man in einem Swingerclub nicht zwangsläufig den Partner tauscht. Viele Pärchen wollen anderen nur zusehen. Das allein reicht oft schon aus, um im Liebesleben gemeinsam eine neue Richtung einzuschlagen. Ist sich der Partner nicht sicher, ob er einen Besuch im Swingerclub wagen soll, kann man sich auch im Internet gemeinsam über die Abläufe im Swingerclub informieren und eventuell sogar das passende Etablissement aussuchen. In Swingerclubs befinden sich Bars, Restaurants, Saunen und verschiedene Motto-Räume. Oft ist für Paare der Gedanke an den Besuch des Swingerclubs so anregend, dass es im Vorfeld schon im gemeinschaftlichen Bett Aufwind gibt. Bevor man aber tatsächlich den Swingerclub besucht, sollte man gemeinsam genau die gegenseitigen Grenzen ausloten. Die Schnittmenge der zwei Meinungen eines Paares sollte dann während des Besuchs eingehalten werden, damit sich beide wohlfühlen können und das erotische Erlebnis genießen. Der Andrang in Swingerclubs beweist, dass viele Paare sich für dieses Thema interessieren und praktisch ausprobieren. Diese Menschen haben auch einmal darüber gesprochen, sonst würden sie nicht in den Swingerclub gehen. Wem es gefällt, wird öfter dort hingehen und wer weiß, was man sich nach einiger Zeit alles traut, weil man es gemeinsam erotisch findet.

Hier einen Seitensprung finden:

Werbeanzeige

Ist der Partner/die Partnerin nicht bereit für einen Besuch im Swingerclub, kann man auch alleine hingehen und sich erotischen Ausgleich verschaffen. Allerdings gibt es Pärchenclubs, in die man alleine nicht gehen kann, wie der Name schon sagt. Wer alleine in einen Swingerclub geht, sollte wissen, dass meist ein Männerüberschuss besteht. Für Frauen kann das sehr positiv sein!

Kommt ein Swingerclub - als Pärchen oder alleine - nicht in Fragen, gäbe es auch die Möglichkeit, sich auf einen Seitensprung einzulassen. Dabei ist es wichtig, dass man nicht mit Freunden, Bekannten oder Kollegen fremdgeht, die Entdeckungsgefahr ist dabei doch zu groß. Besser ist es, sich einen Seitensprung über das Internet zu beschaffen. Hier sind Gleichgesinnte zu finden, die auch nur ein erotisches Abenteuer suchen, ganz ohne Verpflichtungen. Hilfreich sind hier Seitensprung-Agenturen, die diskret passende Partner für einen Seitensprung vermitteln.

Gute Seitensprung-Agenturen übernehmen oft auch Buchungen in Hotels oder andere Arrangements, die beide Seitenspringer möchten. Die Vermittlung läuft anonym ab und gewährt eine hohe Sicherheit, dass der eigentliche Partner davon nichts erfahren wird, wenn man ein paar allgemeine Sicherheitsregeln zum Seitensprung einhält. Praktisch ist auch, dass man sich einen Seitensprung in einer Stadt organisieren kann, in der man sich zum Beispiel beruflich aufhalten wird. Einen Seitensprung kann man auch erleben, wenn man einen Escort-Service in Anspruch nimmt. Hierbei sind die Kosten allerdings höher, man erhält dafür aber umfangreichen Service, der über das erotische Miteinander hinausgehen kann. Jedenfalls kein ein Seitensprung für die persönliche Ausgeglichenheit sorgen, die sich auch auf die eigentliche Beziehung vorteilhaft auswirken kann.



Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren