Sie sind hier: Startseite » Casual Dating

Casual Dating

Casual Dating Partner finden

Was ist Casual Dating?

Casual Dating – Flirts und Sex ohne Beziehungsfallgruben. Man lernt sich online kennen – knisternde Flirts, zwanglose Verabredungen und gelegentliche sexuelle Abenteuer folgen – ungezwungen, lässig und ohne Tabus. Fertig ist die Freundschaft+.

Casual Dating verkörpert Lust auf Neues, auf fremde Haut, unerfüllte Fantasien – eine moderne Art der erotischen Begegnung ohne Beziehungsabsichten. Denn „gelegentlich, zwanglos, ungezwungen“ sind die Begriffe, die sich hinter dem englischen Wort „casual“ verbergen. Und ebenso sollte das Treffen auch ablaufen - es ist alles erlaubt, was beiden Spaß macht – außer Liebe.

Casual Dating steht für ein unkonventionelles Lebensgefühl und schließt damit die Lücke zwischen einer monogamen Dauerbeziehung und einem schnellen One-Night-Stand. Allerdings schließt dies nicht aus, dass es sich beim Casual Dating einzig und allein um ein oberflächliches sexuelles Abenteuer geht, vielmehr sind auch Kinobesuche, gemeinsame Abendessen oder Ausflüge durchaus legitim. Wer jedoch eine ernsthafte Beziehung auf Dauer sucht, sollte die Finger davon lassen. Denn Casual Daters trennen Sex und Liebe strikt voneinander und wollen keine emotionalen Abhängigkeiten und Fallgruben.

Hauptkontaktbörse für das Casual Dating ist und bleibt das Internet. Mittlerweile findet man zahlreiche Plattformen, die sich auf die Thematik Casual Dating spezialisiert haben. Diese Plattformen dienen als erster Schritt beim Kennenlernen: über Chat oder Webcam wird ein erstes „Beschnuppern“ möglich und man tauscht sich über Hobbies, Musik, Filme und sexuelle Vorlieben aus. Bei gegenseitiger Sympathie trifft man sich – eine Verabredung, bei dem der Spaß im Mittelpunkt steht. Beide entscheiden, wie weit das Treffen gehen wird: alles kann, aber nichts muss passieren. Besitzansprüche und jegliche Problemthemen bleiben außen vor sind absolut tabu.

Hier einen Seitensprung finden:

Werbeanzeige

Casual Sex - kein Tabuthema in der Gesellschaft mehr

Was macht man, wenn Sex möchte, aber für eine Beziehung noch nicht bereit ist, oder von der letzten noch nicht geheilt ist? Man sucht nach Gelegenheitssex, welcher auch Casual Sex genannt wird, was aus dem Englischen stammt. Dabei treffen sich Männer und Frauen, um die Bedürfnisse nach Sexualität zu befriedigen. Aber sie wollen dabei keine innere Bindung eingehen. Dies ist einmal darauf zurückzuführen, dass der alltägliche Stress es ihnen gar nicht erlaubt eine feste und dauerhafte Bindung einzugehen. Anderseits wollen sich Menschen einfach ihre Freiheit bewahren und ohne irgendwelche ehelichen Zwänge leben. So werden eher Freundschaften geschlossen, wo man zusammen feiert, lacht, über alles Mögliche spricht und, wenn dann das Bedürfnis kommt, miteinander schläft. Dabei strebt man an auf jeden Fall auch an, die in Beziehungen durchaus häufige Eifersucht außen vor zu lassen.

Für den Casual Sex sind sowohl Frauen als auch Männer sehr offen, vor allem weil freundschaftlicher Sex immer persönlicher ist als ein One Night Stand. Man kann ihn als den perfekten Mittelweg zwischen einem One Night Stand und einer festen Beziehung bezeichnen. Beim Casual Sex sollten von beiden Beteiligten schon vorher offen die Grenzen abgesteckt werden, damit es zu keinen Eifersuchtszenen kommt oder noch andere Probleme auftreten. Denn der Grat zwischen Sympathie und Verliebsein ist gefährlich schmal und wer Gefühle mitbringt, hat nun mal die schlechteren Karten.

Das Thema freier Sex und damit auch der Casual Sex wurden vor allem durch große Kinoerfolge populär, einige bekannte Fernsehserien taten ein Übriges, um den Casual Sex aus seinem Tabudasein heraus zu holen. Auch die Frauen finden dieses Thema gar nicht mehr so abwegig. Dazu haben auch solche Dinge wie die Einführung der Pille, die sexuelle Revolution ganz entscheidend mit beigetragen.



Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren