Affäre verheimlichen

Eine Affäre sollte man verheimlichen

Wer eine Affäre anfängt, sollte diese auch gut verheimlichen. Sonst bekommt man ziemlich schnell Probleme mit dem Partner. Auch das eigene Handy sollte man immer up to date halten. Was so viel bedeutet, dass man immer alle SMS und Anrufe sofort löscht. Vor allem Frauen werden sehr skeptisch, wenn sie irgendwelche Nummern in einem Handy finden, die sie nicht kennen. Viele sind so arg drauf, dass sie die besagten Telefonnummern sogar zurückrufen und schon ist die Affäre aufgedeckt.

Um das zu vermeiden, sollte man wirklich vorsichtig mit der Sache umgehen. Am besten ist überhaupt, man legt sich ein zweites Handy zu. Am besten eines mit Pincode, welchen der Partner nicht kennt. So kann in der Regel gar nichts passieren.

Nur darf man dieses Handy natürlich nicht zu Hause verwenden. Sonst möchte der Partner genau wissen, warum man ein zweites Handy hat. Wer dann noch heimlich herumtut, hat sich wiederum verraten. Eine Affäre verheimlichen, ist gar nicht mal so einfach. Man muss schon einiges planen, dass man nicht auffliegt. Besonders gefährlich sind die neuen Touchscreen Handys. SMS öffnen sich manchmal sofort. Das bedeutet, jeder kann die SMS einfach so lesen, wenn das Handy am Tisch liegt.

In dem Fall lieber das Telefon in die Tasche stecken und auf lautlos schalten. Dass auch wirklich nichts passiert. Außerdem ist es nicht gut, wenn man die Nummer der Affäre einspeichert. Trudelt wirklich eine SMS ein, kann man nicht mal behaupten, dass sich der Empfänger geirrt hat. Kennt man die Nummer nicht und wird diese auch nicht erkannt, kann man es gut verbergen.



Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren