Fremdgehen mit Diskretion

Diskret Fremdgehen und keine Spuren hinterlassen

Viele Menschen machen einen großen Fehler. Sie verbiegen sich total, um ihrer Affäre zu gefallen. Aus dem Grund gehen solche Geschichten, am Ende auch immer auseinander. Weil man sich einfach nicht selbst treu genug bleibt. Es werden Dinge erfunden, Namen geändert und vieles mehr. Kein Wunder, dass auch die Affäre selbst, am Ende genug von diesen Spielchen hat. Liebe ist Liebe, die kann man auch mit der wahren Identität zeigen.

Doch potenzielle Kandidaten haben immer Angst, dass ihr wahres Gesicht, zu viel Preis gibt. Das wiederum könnte ja schädlich für die eigene Beziehung sein. Ein Seitensprung ist wie ein Kinofilm für viele Menschen. Sie schlüpfen in eine Rolle und legen diese am Ende wieder ab. Sie wollen mit dieser Methode auch verhindern, dass die Partner zu Hause etwas mit bekommen. Aber leider ist genau das Gegenteil der Fall.

Hier einen Seitensprung finden:

Werbeanzeige

Man benimmt sich in Endeffekt, total geheimnisvoll und verwirrt. Misstrauen ist somit schon vorprogrammiert. Das Ganze kann nur funktionieren, wenn man wirklich bei sich selbst bleibt. Einfach in den Tag hin ein leben und nicht zu viel nachdenken. Um so mehr man sich verändert, um so mehr bekommt die Umwelt auch mit. Gutes Beispiel sind auch Frauen, die auf einmal wieder trainieren. Mann fragt sich halt schon, warum gerade jetzt die Figur so wichtig ist. Wenn man sich schon äußerlich radikal verändern möchte, sollte man auch eine gute Ausrede parat haben. Veränderungen sind ja immer wieder mal angebracht. Man muss nur den Mut haben, es so zu sagen.

Diskretion beim Fremdgehen

Beim Fremdgehen nicht erwischen lassen

Wer fremdgehen möchte, der sollte schon von Beginn an auf einige Dinge achten, wenn er oder sie vom Partner dabei nicht in flagranti erwischt werden wollen. Das beginnt bereits bei der Kontaktanbahnung. Am besten ist es, man beschafft sich zum Fremdgehen eine separate Prepaid Karte fürs Handy und vereinbart feste Zeiten, zu denen man unbeobachtet und unbelauscht miteinander telefonieren kann. Auch die SMS über die Prepaid Karte ist ein gutes Mittel, um bei den Terminabsprachen unentdeckt zu bleiben.

Besonders kritisch wird es, wenn man für die Anfahrt zum Fremdgehen ein auffälliges Fahrzeug benutzen muss. Das sollte dann möglichst in einer öffentlichen Tiefgarage beispielsweise in einem größeren Einkaufszentrum getarnt werden. Werbung, die in Form von Magnettafeln angebracht worden ist, sollte abgenommen und im Kofferraum versteckt werden. Das gilt auch für auffällige Plüschtiere und Glücksbringer, die guten Bekannten einen Hinweis auf den Besitzer des Fahrzeugs liefern könnten. Auch sollten die Treffen lieber an neutralen Orten wie beispielsweise in einer preiswerten Pension und nicht in der eigenen Wohnung stattfinden. Dazu gibt es heute nämlich zu viele Menschen, die so neugierig sind, dass sie jede Regung in der Nachbarschaft mit wachsamen Augen und Ohren verfolgen.

Möchte man unentdeckt fremdgehen, dann ist es wichtig, bei der Verabschiedung auf verräterische Flecken und Haare zu achten. Das ist besonders dann der Fall, wenn Frauchen brünett und die Geliebte blond sind. Auch sollten die Damen sich beim Fremdgehen lieber in natura präsentieren und auf ein üppiges Make up verzichten, denn das könnte Spuren auf der Kleidung hinterlassen. Das gilt analog auch für "anhängliche" Parfümsorten. Optimal ist es, wenn der Partner und die Affäre das gleiche Parfum benutzen.



Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren