Seitensprung online planen
Sie sind hier: Startseite » Sexkontakte » Sexpannen

Sexpannen

Werfen Sie alle Anspannungen und Alltagssorgen über Bord. Oftmals kann der Alltagsstreß sowie selbst auferlegter Leistungsdruck zu Erektionsproblemen führen. Drängen Sie die Frau nicht zum Sex, fordern Sie nichts von Ihr, was sie nicht will. Dumme Sprüche über die Figur der Frau sind wahrscheinlich der Lustkiller schlechthin.
Vermeiden Sie Peinlichkeiten im Schlafzimmer. Verzichten Sie darauf, vor der Frau zu strippen, ziehen sie sich lieber gegenseitig aus. Ein Man-Strip wirkt oftmals völlig deplatziert, oftmals überschätzt man seine Fähigkeiten, womöglich stolpert man über die eigene heruntergelassene Hose, was ja noch lustig sein könnte aber auch die Stimmung zunichte machen und zu Verletzungen führen kann.

Verzichten Sie auch auf "lustige" Unterwäsche, z. B. die Unterhosen mit Elefantenrüssel und Elefantenohren. Auch Unterwäsche für Männer mit Reißverschlüssen machen das sexuelle Vorhaben nicht leichter. Nicht auszudenken wenn Sie sich Ihr bestes Stück im Reißverschluß einklemmen würden….Ebenso sollte ein Mann im Umgang mit Kondomen geübt sein und sich selbst eins anlegen können. Schließlich will man ja Spaß haben und nicht durch langes Rumfummeln mit dem Gummi die Erektion verlieren.

Abtörnend kann es auch sein, wenn der Mann immer wieder das gleiche macht und keine neuen Ideen beim Sex einbringt. Es ist zwar schön und unkompliziert wenn Sie wissen, wie Sie Ihre Partnerin erregen, aber wo bleibt das Salz in der Suppe? Sie möchten ja auch nicht nur an einer Stelle berührt werden bis sie taub gestreichelt ist. Guter Sex lebt von Abwechslung, ist ein Geben und Nehmen. Beim Sex ist nicht unbedingt Eile geboten, rasen Sie nicht hektisch von einem Körperteil zum anderen, verwöhnen Sie die Frau ausgiebig.

Es ist sicher nicht von Nachteil wenn man mehrere Liebesstellungen beherrscht. Aber man sollte bedenken, daß Sex beiden Spaß machen soll und es sich dabei nicht um ein Turnfest handelt, wo man möglichst viel von seiner Beweglichkeit zeigen muß. Weniger Artistik führt auch zum Erfolg.

Natürlich ist auch eine anständige Körperpflege wichtig. Duschen und Zähneputzen sollte selbstverständlich sein. Dazu können Sie noch Ihre Körperbehaarung pflegen, eine Fußpflege schadet auch einem Mann nicht, wenn Sie einen Bart tragen dann pflegen Sie ihn, achten Sie auf Ihre Hände, viele Frauen mögen schöne gepflegte Männerhände Die wenigstens Frauen finden Menschen anziehend, die ungepflegt sind und übel riechen. Wer will schon seinen Partner mit der Kneifzange anfassen?

Männer erhöhen ihre Chancen bei Frauen auch mit guten Umgangsformen, der Dame die Tür aufhalten, aus dem Mantel helfen usw. Tischmanieren und normales Essverhalten sind eigentlich Voraussetzung. Kaum eine Frau will mit einem Mann essen, der frisst wie Scheunendrescher. Ebenfalls nicht angesagt sind Männer, die sich gehen lassen, die kein Benehmen haben (rülpsen und furzen in der Öffentlichkeit), und sich nicht zu kleiden wissen (Stichwort Männer in Biosandalen und Jogginghose sonntagsmorgens beim Bäcker)