Seitensprung online planen
Sie sind hier: Startseite » Seitensprung » Seitensprung auf der Reise

Seitensprung auf der Reise

Vielleicht haben Sie das folgende Szenario ja auch schonmal erlebt:

Sie haben die Koffer gepackt und freuen sich, weil Sie demnächst in den wohl verdienten Urlaub abfliegen - Ihr Partner kann jedoch leider nicht mitfahren, weil dieser keinen Urlaub von seinem Chef für Ihre gemeinsame Reise bekommen hat.

Dennoch ist es ja aber meistens so, dass Sie an dieser Stelle im Urlaub trotzdem Ihren Spaß haben möchten, also hin und wieder auch einmal etwas in einer Bar trinken möchten. Genau diese Tatsache ist aber in einigen Fällen eine wahre Gefahr für die eigene Beziehung.

Die Kombination von Sonne, Strand und Urlaub, Alkohol und anderen Alleinreisenden führt nicht selten zu einem Seitensprung im Urlaub. Es stellt sich dann an dieser Stelle natürlich die Frage, wie mit diesem Seitensprung im Urlaub umzugehen ist.

Die einen vertreten die Auffassung, man sollte diesen verschweigen; schließlich hat man die Person ja nur einmalig auf einer Reise gesehen und läuft ihr in der Regel im wahren Leben nicht mehr über den Weg.

Aber ist es das richtige Verhalten auf Reisen?

Nun, ich denke, das muss letztlich jeder für sich selbst entscheiden, ob er seinen Partner auf eine solche Art hintergehen möchte - eines dürfte jedoch klar sein: Kommt der Partner hinter den auf der Reise begangenen Seitensprung, so dürfte das Vertrauen für lange Zeit aufgebraucht sein.

Jeder sollte demnach also ganz genau überlegen, ob er oder sie dieses Risiko eingehen möchte.

Beim Seitensprung einen erotischen Kick sichern

Es gibt viele Menschen, die innerhalb ihrer Beziehung nicht die sexuelle Erfüllung finden, die sie sich insgeheim wünschen würden. Trotzdem halten sie an der Partnerschaft fest, wenn alles Andere stimmt. Schließlich gehören zu einem dauerhaften Zusammenleben ein paar mehr Dinge als „nur“ der Sex. Und den kann man sich zum Beispiel auch bei einem Seitensprung holen. Wer sich dabei eine hohe Wahrscheinlichkeit beim Gelingen sichern möchte, der sollte sich nicht auf den Zufall verlassen. Der kostet nämlich noch dazu Zeit, die man vor allem bei Dienstreisen meistens nicht hat. Deshalb macht es Sinn, den Seitensprung ein wenig vorzubereiten.

Als nützliche Hilfsmittel erweisen sich dabei die Kontaktbörsen im Internet. Sie stehen als kostenlose Flirtbörse für jedermann, aber auch als kostenpflichtige Flirtbörse mit einer rein erotischen Ausrichtung zur Verfügung. Letztere verspricht auf jeden Fall mehr Erfolg und man ist dort durch die Kostenpflicht auch vor reinen „Neugiernasen“ geschützt. Dennoch sollte man gut aufpassen, welche persönlichen Informationen man von sich preis gibt. Beim Umgang mit erotischen Fotos ist besondere Vorsicht geboten. Sie sollten nur in passwortgeschützten Ordner abgelegt werden, wenn man den Seitensprung durch die Suche nach einem in Frage kommenden Partner auf einer Online Kontaktbörse vorbereiten und planen möchte.