Seitensprung online planen
Sie sind hier: Startseite » Affäre » Affäre aufgeflogen?

Affäre aufgeflogen?

Manchmal passiert es, dass man den Partner samt Affäre trifft. Was tut man in solch einem Fall? Im Film würden die klassischen Frauen schreiend davon laufen. Männer dagegen bleiben meist ruhig und sagen gar nichts. Einfach schweigen ist natürlich keine Lösung. Im Eifer des Gefechts, bringt weder ruhig reden noch schreien. Am besten ist, dass man sich für den nächsten Tag verarbeitet und über alles genau spricht. Was man auf keinen Fall tun darf. Einfach mit der Affäre mitten auf der Straße Schluss machen. Das ist unfair gegenüber diesem Menschen. Zudem ist es meistens nur eine Kurzschluss Reaktion.

Agenturen im Überblick:

Beide Parts sollten sich auf das kommende Gespräch gut vorbereiten. Auch ein Therapeut ist in dem Fall nicht schlecht. Streitet man nämlich sofort los, hat man weder nachgedacht noch gute Argumente. Beide Seiten haben Rechten und Pflichten. Diese müssen im Gespräch diskutiert werden. Einfach nur den Seitensprung Kandidat vor die Türe setzen, macht wenig Sinn. Schließlich ist der andere Partner auch indirekt schuld. Viellicht läuft es im Schlafzimmer nicht mehr so gut oder die Liebe hat von Anfang an gefehlt. Kann ja alles passieren. Ruhig miteinander Reden, bringt viel mehr, als gleich loszubrüllen. Das ist der Fehler, den viele Menschen begehen. Sie reden nicht, sie suchen nur nach negativen Argumenten. Ein Seitensprung ist der viel zu späte Hinweis, dass in der Beziehung irgendwas nicht stimmt. Trotzdem hat man noch eine Chance, das alles zu kitten. Diese sollte man nützen und wirklich etwas ändern.